FANDOM


Xadia ist das Reich der magischen Wesen. Es ist reich an Magie und sämtliche Geschöpfe wie Tiere, Bäume, Elfen und Drachen sind mit einer der sechs Urquellen verbunden. Sogar die Erde selbst ist voller magischer Energie. Die intelligentesten Geschöpfe sind die Elfen und die Drachen, die über Xadia herrschen.[1]

SchauplätzeBearbeiten

Die Welt

Xadia befindet sich auf der östlichen Seite der Grenze, die sich von Norden nach Süden durch den Superkontinent erstreckt

Xadia ist ein noch überwiegend ungesehenes Land. Es erstreckt sich über die östliche Hälfte des Superkontinents und teilt sich die Grenze mit dem Menschenreich Katolis. Dementsprechend ist auch die an der Grenze liegende und stark umkämpfte Bresche ebenfalls Teil von Xadia.

Bekannte SchauplätzeBearbeiten

  • Silberhain: Die Heimat von Rayla und den anderen Mondschatten-Elfen-Attentätern befindet sich versteckt im Wald hinter der Grenze von Xadia.
  • Lux Aurea: Lux Aurea ist das Machtzentrum der Sonnenfeuer-Elfen und die Residenz der Sonnenfeuer-Königin.
  • Mitternachtswüste: Die Mitternachtswüste ist ein weites Gebiet mit schwarzem Wüstensand und besonders heißen Temperaturen. Dort sind die Seelenzahn-Vipern beheimatet.
  • Sturmspitze: Der Hort des Drachenkönigs und der Drachenkönigin befindet sich in der Sturmspitze, einem Ort, der über die Wolken reicht.

PolitikBearbeiten

Über die politischen Eigenheiten von Xadia ist ebenfalls wenig bekannt. Beherrscht wird es von den intelligenten Völkern, Elfen und Drachen. Der König der Drachen, der von den Menschen Donner genannt wird, bewacht die Grenze von Xadia. Sein Tod führt dazu, dass die Mondschatten-Elfen Rache an den Menschen einfordern, was seine hohe Stellung in der Hierarchie Xadias darstellt. Xadia soll einem zeitlosen, perfekten und symmetrischen Thema folgen und steht damit dem "menschlichen Thema" der Asymmetrie und Unvollkommenheit gegenüber.[2]

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Avizandum: Der König der Drachen, ein Sturmdrache, bewachte die Grenze zwischen Xadia und Katolis, seit die Menschen vor langer Zeit aufgrund der Entdeckung der Dunkle Magie verbannt wurden. Vier Monate vor Der Prinz der Drachen wurde er durch Dunkle Magie getötet und sein einziges Ei vermeintlich zerstört.
  • Runaan: Runaan ist der Anführer der Attentätergruppe der Mondschatten-Elfen und fordert mit seinen Verbündeten Rache an König Harrow wegen des Mordes an Donner und der Zerstörung von seinem Ei.
  • Rayla: Rayla ist Runaans Zögling und Teil der Attentäter, die König Harrow nach dem Leben trachten. Sie findet gemeinsam mit den Menschenprinzen Ezran und Callum das vermeintlich zerstörte Ei des Drachenprinzen und beschließt, es mit ihnen zurück zur Königin der Drachen zu bringen, um den Krieg zwischen Xadia und Katolis zu beenden.
  • Azymondias: Azymondias ist der Sohn von Avizandum und Zubeia. Er schlüpft auf der Verfluchten Caldera, nachdem er drohte, in seinem Ei abzusterben.
  • Lujanne: Lujanne lebt auf der Verfluchten Caldera und ist damit effektiv eine Bewohnerin von Katolis, ist als Mondschatten-Elfe aber wie alle magischen Wesen mit einer Urquelle verbunden und vermutlich in Xadia geboren worden. Sie beschützt den Mondnexus.

FußnotenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.