FANDOM


Seid gegrüßt! Käpt'n Villads mein Name. Das D ist stumm.

—Villads zu Rayla, Callum und Ezran, Schiffsreise


Der ehemalige Pirat Villads ist der Kapitän der Ruthruhtnichtgut und der Begleiter von Rayla, Callum und Ezran, als sie bei ihrer Reise zur Grenze Xadias eine Bucht überqueren müssen.

Erscheinungsbild Bearbeiten

Villads ist ein Mann mittleren Alters mit roten Haaren und einem vollen Bart, an dessen Ende drei geflochtene Zöpfe hängen. Zudem ist sein Gesicht von einer tiefen Narbe geprägt, die sich über seine rechte Gesichtshälfte zieht. Weitere Merkmale sind seine zwei Augenklappen, die er verkreuzt über seinem Gesicht trägt, sowie eine Zahnlücke.

Das Aussehen des Kapitäns ist gekennzeichnet von einer schiefergraufarbigen Montur mit breitem Kragen und einem gräulichen Hemd darunter. Dazu trägt Villads eine dunkelgestreifte Tunika und eine hellgrüne Hose, insgesamt wird alles von einem braunen Gürtel gehalten. Außerdem trägt der ehemalige Pirat braune Handschuhe, eine dunkle Umhängetasche und undichte Stiefel, die wie seine Montur mit Vogeldreck bekleckert sind. Auf seiner rechten Schulter befindet sich zudem ein beigefarbenes Schulterpolster, auf dem sein treuer Begleiter Berto gelegentlich Platz nimmt. Zuletzt trägt Villads einen dunkelfarbigen Dreispitz mit je einer blauen sowie einer roten Feder auf dem Kopf, welche höchstwahrscheinlich von seinem gefiederten Freund stammen.

Persönlichkeit Bearbeiten

Villads selbst bezeichnet sich als einen alten und verrückten Seebären, erzählt deswegen aber auch gerne Weisheiten und Erfahrungen aus seinem Leben. Allgemein ist Villads die meiste Zeit ein freundlicher und optimistisch gesinnter Mensch. Er fürchtet sich nicht vor dem Tod und begrüßt aufregende Fahrten auf dem Meer. Zudem scheint er eine recht empathische Einstellung zu haben, da er sich gut in die Anliegen seiner Reisenden versetzen kann. Er beantwortet auch offene Fragen, ohne, dass sie je gestellt wurden.

Fähigkeiten Bearbeiten

Als Kapitän seines eigenen Schiffes ist Villads dazu in der Lage, fast ganz allein sein Schiff zu steuern. Und das trotz seiner Blindheit: Villads versteht es, das Wetter einzuschätzen, den Wind zu bestimmen und die Segel zu setzen. Er selber sieht diese Eigenschaft wie "eine tiefe Verbindung mit dem Wind", da er jeden Tag mit ihm und dem Wetter zu tun hat.

Außerdem ist Villads dazu in der Lage, ferne Länder erriechen zu können. Damit schätzt er ungefähr ab, wie lange er noch segeln muss, bis er sein Ziel erreicht hat. Des Weiteren scheint Villads recht athletisch zu sein, da er mithilfe eines Seils an Bord schwingen kann.[3]

Beziehungen Bearbeiten

Berto Bearbeiten

Berto weckt Villads

Berto, während er Villads weckt

Unterstützung erhält Villads bei seinen täglichen Ausflügen von seinem Ersten Maat Berto, der ihm bei allen möglichen Aufgaben an Deck hilft, sei es die Segelrichtung beizubehalten oder nur den verloren Dreispitz zu fischen. Ab und zu setzt er ihn auch an das Steuerrad, dadurch ist Berto allein dazu fähig, die Richtung vorzugeben. Daher, dass Villads an Narkolepsie leidet, ist es auch Teil Bertos Aufgabe geworden, seinen Kapitän zu wecken, falls er einzuschlafen droht. Falls Villads jedoch eingeschlafen ist, dient Berto auch dazu, die Gespräche, die er zuvor mit seinen Passagieren geführt hatte, Villads später mitzuteilen. Damit beweisen die beiden, dass sie ein unschlagbares Team abgeben.

Callum Bearbeiten

Die beiden lernten sich zuerst am Hafen kennen, als Callum nach einem Kapitän suchte, der die Gefährten sicher über die Bucht segeln würde. An Bord der Ruthruhtnichtgut gibt Villads ihm erstmals seine Ratschläge über das Segeln, da Callum mehr vom Wind verstehen und seinen Eigenschaften lernen möchte. Das hilft ihm sogar so weit, dass Villads und Berto in Callums Traum erscheinen, als er von der Dunklen Magie überrannt wurde. Die beiden helfen ihm dabei, den richtigen Weg zu zeigen, um aus seiner Ohnmacht wieder aufzuwachen.

Ralya Bearbeiten

Daher, dass Villads blind ist, erkennt er nicht, dass Rayla in Wahrheit eine Elfe ist, wodurch er nur ihren Charakter kennenlernt. Zu Beginn machte er sich noch über ihren ungewöhnlichen Namen lustig, muss danach aber auch einen Konter seitens Rayla einstecken. Im Laufe der Reise aber entwickelt sich die Beziehung zu einer netten Bekanntschaft. Zum Beispiel als die beiden sich über Raylas Beruf als Attentäterin unterhielten, versuchte Villads, ihr Mut zuzusprechen. Auch nachdem sie ihm erzählte, dass sie mit ihrer Rolle als Attentäterin nicht zufrieden sei, gab er ihr Weisheiten über das Leben und Wege, wie sie ihre zukünftigen Entscheidungen leichter treffen könnte. Sie selber empfand sie als sehr hilfreich, aber auch als sehr humorvoll.

Auftritte Bearbeiten

Wissenswertes Bearbeiten

  • Bevor Villads zu einem buchbaren Kapitän wurde, war er ein Pirat gewesen, jedoch ohne Erfolg.
  • Sein Schiff, die Ruthruhtnichtgut, ist ein Wortwitz und eine Anlehnung an seine Frau Ruth, die an Bord nicht schlafen kann. Im Original lautet der Name des Schiffes Ruthless, eine Anlehnung daran, dass seine Frau das Segeln nicht leiden kann und deshalb nie mit auf See fährt.[1]
  • Das linke Auge verlor Villads durch eine Schar meuternder Seemöwen. Jedoch weiß er nicht, wodurch er sein rechtes Auge verlor, da es, was es auch war, von links kam.[1]
  • Villads leidet an Narkolepsie, einer neurologischen Erkrankung, welche dazu führt, dass der Schlafrhythmus gestört und eine übermäßige Tagesschläfrigkeit verursacht werden.[1]
  • Sein Name könnte eine Anlehnung an den Direktor der Serie sein, Villads Spangsberg.

Galerie Bearbeiten

Konzepte Bearbeiten

Fußnoten Bearbeiten


Übersicht Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.