FANDOM


Die Welt

Katolis befindet sich auf der westlichen Seite der Grenze, die sich von Norden nach Süden durch den Superkontinent erstreckt.

Katolis gehört zu den fünf Reichen der Menschen, die sich im Westen der Welt erstrecken und von denen jedes seine eigene Kultur und sein eigenes Oberhaupt besitzt. Katolis ist sowohl geografisch als auch militärisch das größte Reich und genießt zusammen mit den anderen vier Reichen untereinander einen lang anhaltenden Frieden. Gegründet wurde es über die Jahrhunderte hinweg nach der Verbannung der Menschen aus Xadia, nachdem ein menschlicher Magier die Dunkle Magie entdeckt hatte. Die Reichsfarben von Katolis sind Rot und Gold.[1]

SchauplätzeBearbeiten

Katolis ist das größte Reich der Menschen und teilt sich die östliche Grenze mit Xadia, weshalb dort Kämpfe zwischen den Menschen und Elfen nicht unüblich sind. Die Grenze ist ein von Drachen erzeugter Lavastrom. Die Bresche ist ein vom Stehenden Bataillon gehaltener Übergang zwischen Katolis und Xadia. Weiterhin bekannt ist die Burg Katolis, die vor allem durch ihre unebnen Türme geprägt ist. Diese werden auch auf dem Wappen von Katolis abgebildet.[1] Der Banther-Landsitz ist der Winterwohnsitz der königlichen Familie. Katolis zeichnet sich auch durch ganze Gebirgszüge aus. Der größte Berg von Katolis ist der Kalik, wohingegen die Verfluchte Caldera, wie ihr Name erahnen lässt, als außerordentlich gefährlich gilt.

PolitikBearbeiten

Katolis ist eine Monarchie mit einem vorstehenden König. Dieser beschäftigt an seinem Hof die Kronwache, die zum Schutz seiner Familie dient. Auch ein Hochmagier ist angestellt. Die Krönung wird von einer Priesterin durchgeführt, die dementsprechend Teil einer noch nicht näher erklärten Priesterschaft ist. Da die Priesterin sich weigern kann, Krönungen oder Bestattungen von Königen durchzuführen[2], scheint diese Priesterschaft einen gewissen politischen Einfluss auszuüben.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Harrow: Harrow war der ehemalige König von Katolis und kämpfte vier Monate vor Der Prinz der Drachen an der Grenze gegen Donner, den er mithilfe von Dunkler Magie tötete. Seither trachteten ihm die Elfen von Xadia nach dem Leben.
  • Sarai: Sarai ist die seit längerer Zeit verstorbene Frau von Harrow und war somit die in das Königstum eingeheiratete Königin. Sie wird als freundlich und entschlossen beschrieben und als Kriegerin dargestellt, wodurch darauf zu schließen ist, dass sie in der Armee gedient hat. Die Umstände ihres Todes sind noch unbekannt.
  • Ezran: Ezran ist der gemeinsame Sohn von Harrow und Sarai und damit Kronprinz. Gemeinsam mit seinem älteren Bruder Callum und Rayla versucht er, das Ei des Drachenprinzen zu seiner Mutter nach Xadia zurückzubringen, um den Krieg zu beenden.
  • Callum: Callum ist der Sohn von Sarai und der Stiefsohn von Harrow. Obwohl er älter ist als Ezran, ist er aufgrund der fehlenden Blutsverwandtschaft zu Harrow nicht der Kronprinz. Er wird zwar im Kampf ausgebildet, ist aber eher an Magie interessiert. Als er in den Besitz eines Ursteins kommt, übt er sich dementsprechend darin.
  • Viren: Viren ist der Hochmagier der Burg Katolis und ein Freund von Harrow. Er ist der Dunklen Magie fähig und birgt noch finstere Geheimnisse. Mitunter verbarg er das Ei des Drachenprinzen, dem große Kraft innewohnt, anstatt es tatsächlich zerstört zu haben.
  • Soren: Soren ist der Erstgeborene von Viren und Mitglied der Kronwache, die die Sicherheit der Königsfamilie sicherstellt. Zudem trainiert er Callum im Schwertkampf.
  • Claudia: Claudia ist Virens zweites Kind, auf das er sehr stolz ist. Wie er ist auch sie eine begabte Magierin und ebenfalls der Dunklen Magie fähig. Ähnlich wie Soren befolgt auch sie die Befehle ihres Vaters, obwohl sie ihnen gegenüber skeptisch ist.
  • Amaya: Amaya ist Sarais jüngere Schwester und somit die Tante von Ezran und Callum. Sie führt das Stehende Bataillon an der Grenze an und empfindet einen tiefen Hass gegen Elfen.[1] Ihrer Familie und Freunden gegenüber ist sie jedoch sehr fürsorglich. Sie ist taubstumm und kommuniziert über Gebärdensprache.
  • Gren: Gren ist Amayas engster Vertrauter und ein Freund von ihr. Er dient ihr als Übersetzerin ihrer Gebärdensprache. Er selbst führt keine Waffe mit sich, da er sich als Diplomat erachtet, ist aber trotzdem ein Teil vom Stehenden Bataillon.
  • Opeli: Opeli ist die Priesterin, die sich weigerte, die Bestattung von Harrow zu früh durchzuführen. Die Krönung von Viren durch sie verweigerte sie ebenfalls, als Amaya rechtzeitig mit der Nachricht eintraf, dass die verschwundenen Prinzen am Leben sind.

FußnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Quelle: The Dragon Prince (Official): The World
  2. Quelle: Buch 1: Mond, Kapitel 4: Blutdürstig

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.