FANDOM


Ellis ist ein menschliches Mädchen, das in einem Dorf am Fuß der Verfluchten Caldera lebt. Zusammen mit ihren Eltern wohnt sie dabei eher ärmlich, sodass die Familie kaum Essen aufbringen kann. Vor zwei Jahren fand Ellis in den Bergen einen Wolfswelpen, der sich in einer Jägerfalle verfangen hatte. Sie nahm die Wölfin auf und nannte sie Ava, die sie entgegen des Wunsches ihrer Eltern gesund pflegte. Seither sind sie und Ava ein untrennliches Team.[3]

Erscheinungsbild Bearbeiten

Ellis hat braune Haare, dunkle Augen und eine bräunliche Haut. Sie trägt warme und feste Kleidung mit einer braunen Kopfbedeckung, Handschuhen, einem Umhang und Stiefeln, die je an den Enden mit weißem Fell versehen sind. Allgemein basiert ihr Aussehen und ihre Kleidung auf eine tibetische/himalayische Volkszugehörigkeit.[4]

Persönlichkeit Bearbeiten

Als junges Mädchen ist Ellis sehr aufgeweckt und warmherzig. Sie versteht sich sehr mit ihrer Gefährtin Ava, welche ebenso abenteuerlustig wie sie ist. Wenn es ihrer besten Freundin schlecht geht, ist Ellis sehr fürsorglich. Doch auch als sie auf Callum, Rayla, und Ezran stößt, zeigt sie ihre Hilfsbereitschaft, auch wenn es heißt, sich auf einen gefährlichen Berg zu begeben.

GeschichteBearbeiten

Buch 1: MondBearbeiten

Ellis wird von Ezran und Callum aufgesucht, nachdem die beiden wegen des absterbenden Eis des Drachenprinzen Hilfe bei einem Tierarzt gesucht haben. Dieser verwies sie aufgrund des Wunders, das Ellis vor zwei Jahren erlebte, auf sie. Ellis berichtete ihnen davon, dass sie ihre Wölfin Ava zwar gesund pflegen konnte, ihr Bein jedoch wegen der Schwere der Verletzung amputiert werden musste. Ava selbst schien damit gut klarzukommen, aber Ellis' Eltern schlugen vor, dass es für sie das Beste wäre, sie jetzt noch zu töten, da sie in der Wildnis nicht von ihrem Rudel aufgenommen werden würde. Ellis weigerte sich jedoch dagegen und flüchtete mit Ava auf die Verfluchte Caldera, wo ihr zahlreiche furchteinflößende Gestalten begegneten. In einem Baum suchte sie Zuflucht, wo ihr die Wunderheilerin begegnete, die Avas amputiertes Bein heilte. Seither leben Ellis und Ava scheinbar zufrieden daheim. Ezran und Callum bedanken sich bei ihr für diese Informationen, wobei ihnen entgleitet, dass sie diese für die Hilfe für das Ei des Drachenprinzen benötigen. Sie entfernen sich dann zwar Hals über Kopf, aber Ellis ist neugierig geworden.

Daher erwartet Ellis Callum, Ezran und Rayla nach ihrer überstürzten Flucht aus dem Dorf zur Verfluchten Caldera und bietet ihnen an, sie zu begleiten. Mithilfe von ihr und Ava können sie einige der Gefahren überwinden, bis Ezran von Ava erfährt, dass es gar keine Wunderheilerin hier gibt. Dennoch brechen sie zu dem Baum auf, an dem ihnen tatsächlich die vermeintliche Wunderheilerin begegnet. Lujanne ist eine Mondschatten-Elfe, die Ellis und Ava damals half, indem sie Ava ein illusionäres Bein gab, das andere zwar sehen und spüren konnten, das aber keine Funktionen erfüllt. Ava selbst benötigte dieses Bein nie, weil sie immer gut ohne es ausgekommen ist. Ellis und Ava wohnen gemeinsam dem Schlupf des Drachenprinzen Azymondias bei, nachdem Callum für diesen Zweck seinen Urstein zerstörte und einen Sturm herbeirief. Sie ruhen sich daraufhin gemeinsam auf der Verfluchten Caldera aus und bemerken die Lichter des Aufspürzaubers, den Claudia vom Gipfel des in derselben Bergkette gelegenen Kalik zu ihnen sandte.

Buch 2: Himmel Bearbeiten

Gemeinsam mit ihrer Gefährtin Ava rastet Ellis mit ihren Freunden beim Mondnexus. Sie hilft Ezran dabei, Zym das Fliegen beizubringen oder spielt mit ihnen in der Freizeit. Später stoßen Claudia und Soren zu den Gefährten und bleiben ebenfalls für eine kurze Zeit. Während Soren immer noch seinen Geheimauftrag verfolgt, den neuen jungen König Ezran zu stürzen, schlägt er vor, ihm eine Seilbahn zu bauen, welche sich jedoch als Falle herausstellen soll. Neben Ezran zeigt auch Ellis Interesse daran, diese auszuprobieren.

Mittlerweile haben sich Claudia und Soren den Freunden angeschlossen und wollen gemeinsam nach Xadia aufbrechen. Um herauszufinden, ob die beiden nichts im Schilde führen, entwickelte Rayla gemeinsam mit den anderen einen Plan. Als sich dies jedoch tatsächlich herausstellt, hilft Ellis dabei, die beiden zu tricksen, indem sie das Mondstein-Halsband von Ava entfernt und somit eine Illusion aufdeckt. Um Soren weiterhin aufzuhalten, lenkt sie ihn ab. Nachdem Callum, Ezran, Rayla, Beut und Zym mit Fö-fö fliehen können, trennen sich ihre Wege.

AuftritteBearbeiten

Galerie Bearbeiten

KonzepteBearbeiten

AbspannBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Quelle: Offizielle Seite zur Serie (Englisch)
  2. 2,0 2,1 Quelle: Deutsche Synchronkartei
  3. Quelle: Offizielle Seite zur Serie (Englisch): Character Reveal "Ellis and Ava"
  4. Quelle: Twitter: Giancarlo Volpe

ÜbersichtBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.