FANDOM


General Amaya sandte mich, um die Prinzen von Katolis zu beschützen.

—Corvus zu Soren und Claudia, Ablenkungsmanöver


Corvus dient der Armee von Katolis als Fährtensucher und wurde von Generalin Amaya geschickt, um die Prinzen Callum und Ezran vor der Elfe Rayla zu beschützen.

GeschichteBearbeiten

Buch 1: MondBearbeiten

Corvus wird von General Amaya entsendet, um Rayla zu töten und Ezran und Callum zurückzubringen, nachdem diese ihr entkommen sind.

Schließlich spürt er sie schlafend auf, doch er tritt auf einen Ast und schreckt so Rayla auf. Sie geht dem verdächtigen Geräusch sofort nach, glaubt sich aber außer Gefahr, als ein Reh aus dem Gebüsch tritt. Corvus wirft ein Netz auf die Elfe, doch sie befreit sich, bevor er einen Treffer landen kann. Die beiden kämpfen weiter, bis Rayla an Corvus' Kette von einem Ast baumelt. Der Fährtensucher fordert sie auf, die Prinzen freizulassen, woraufhin Rayla entgegnet, sie würden ihr freiwillig folgen. Corvus glaubt ihr jedoch nicht, da die Mondschatten-Elfen schließlich König Harrow getötet haben. Kurz darauf erkennt er jedoch, dass Ezran und Callum nichts von dem Tod ihres Vaters wissen und meint, sie würden Rayla hassen, sollten sie es herausfinden. Doch sie hat sich inzwischen befreit und zieht Corvus an seiner Kette einen Abhang hinunter. Dank ihrer Klingen kann sich Rayla festhalten, während Corvus weiter den Hang hinunterrollt. Unten angekommen, ruft er der Elfe hinterher, sie solle ihren Sieg genießen, da es keinen weiteren gäbe.

Buch 2: HimmelBearbeiten

In der Folge Ablenkungsmanöver taucht Corvus erneut auf. Diesmal rettet er jedoch Ezran, Callum, Rayla, Beut, Zym und Fö-fö vor Claudias Zauber, damit sie entkommen können. Er wird jedoch von Soren und Claudia gefangen genommen. Später wollen die beiden Corvus an die Soldaten der nächstgelegenen Stadt übergeben. Über dieser kreist jedoch ein Drache und Soren beschließt, ihn zu vertreiben, obwohl Corvus ihn eindringlich davor warnt, sich auf ein Kräftemessen mit einem Drachen einzulassen. Als der Drache in seiner Wut die Stadt in Brand steckt, lässt Soren seinen Gefangenen überraschend frei, damit er den Bewohnern helfen kann.

Danach nimmt Corvus erneut die Spur der Prinzen auf, aber diesmal will er nicht kämpfen, sondern stellt sich als Diener von König Ezran vor. Als Ezran daraufhin geht und nicht zurückkommt, begibt sich Corvus auf die Suche nach ihm, stößt dabei jedoch auf die Fährte eines Bantha, was er Rayla schockiert mitteilt. Sie erklärt ihm, dass Ezran mit Tieren sprechen könne und daher keine Gefahr bestünde, was Corvus ziemlich verwirrt.

Erscheinungsbild Bearbeiten

Corvus prägen dunkle Augen, eine leichte Gesichtsbehaarung und einen allgemein dunklen Teint. Seine ebenfalls braunen Haare sind zu einem Zopf zusammengebunden. Außerdem zeichnet sich über seinem rechten Auge eine Narbe. Er trägt eine Ausrüstung aus Leder, die mit mehreren Gürteln und Schnallen versehen ist und zudem seine linke Schulter schützt. Neben weiterem Schutzmaterial besitzt er ebenso einen mintgrünen Schal.

Persönlichkeit Bearbeiten

Als Soldat des Stehenden Bataillons konnte Corvus durch zahlreiche Aufträge das Vertrauen von Generalin Amaya gewinnen und gilt seither als wichtiges Mitglied der Truppe.[3]

Wenn Corvus im Verborgenen agiert, geht er konzentriert an die Mission heran. Da die beiden Prinzen Callum und Ezran vermeintlich von der Mondschatten-Elfe und Attentäterin Rayla entführt wurden, achtet der Fährtensucher sehr darauf, auf seiner Verfolgungsjagd nicht aufzufallen.

Fähigkeiten Bearbeiten

Corvus ist geschickt darin, die Fährten von seinen Zielpersonen ausfindig zu machen und diese unauffällig zu verfolgen. Als Soldat ist er ebenso geübt darin, mit einem Wurfanker zu kämpfen.

Auftritte Bearbeiten

WissenswertesBearbeiten

  • Der Wurfanker, den Corvus zum Kämpfen verwendet, ist ein Kagi-Nawa.
  • Der Name "Corvus" bedeutet im Lateinischen Rabe, aber auch Mauerhaken.[4] Dies könnte auf den Wurfanker anspielen, den er als Waffe benutzt.

Galerie Bearbeiten

Konzepte Bearbeiten

Abspann Bearbeiten

Fußnoten Bearbeiten


Übersicht Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.