FANDOM


Callum ist einer der Prinzen des größten Menschenreiches Katolis. Die Rolle eines Prinzen führt er kaum passend aus, da er weder angemessen ein Schwert halten noch reiten kann. Trotz dessen weiß er, dass er eines Tages seinen Platz in der Welt finden wird, und er beweist häufig, dass er ein großes Herz und starke Entschlossenheit besitzt.[4] Sein jüngerer Bruder sowie Kronprinz von Katolis ist Ezran.

GeschichteBearbeiten

Buch 1: MondBearbeiten

Callum wird im Verlauf seines Alltags an der Burg in Katolis eingeführt. Von Soren soll er er im Schwertkampf unterrichtet werden, worin er sich nicht nur als sehr ungeübt erweist, sondern auch wenig Interesse daran zeigt. Nachdem ein Wachposten einem Attentat von Mondschatten-Elfen entkommen konnte und die Nachricht in das Land kam, dass König Harrow von diesen ermordet werden soll, wird sich Callum des Aufruhrs in der Burg schnell gewahr, obwohl versucht wird, diesen vor ihm und seinem Bruder Ezran zu verbergen. Callums Stiefvater Harrow will ihn und Ezran zu dem Banther-Winterwohnsitz schicken, um sie in Sicherheit zu wissen.
Bei dem Angriff der Mondschatten-Elfen auf die Burg wird Callum von der jungen Attentäterin Rayla in die Enge getrieben. Mithilfe von Ezran, der zahlreiche Geheimgänge in der Burg kennt, gelingt es den Brüdern vorerst, in ein Kellergewölbe zu entkommen. Dort holt Rayla sie jedoch ein, weshalb Ezran sie davon überzeugen kann, sie nicht zu töten, indem er ihr einen seiner letzten Funde offenbart: das Ei des Drachenprinzen. Dessen vermeintliche Zerstörung sowie der Mord an dem König der Drachen führte dazu, dass die Mondschatten-Elfen überhaupt den Wunsch hegen, Harrow und Ezran zu töten. Um einen bevorstehenden Krieg aufzuhalten, beschließen Rayla, Ezran und Callum, das Ei zur Königin der Drachen zurückzubringen. Sie müssen hierbei Hals über Kopf vor Claudia flüchten, die ihnen erklärt, dass ihr Vater Viren das Ei in Gewahrsam genommen hat. Callum gelangt hierbei in den Besitz eines Ursteins, in dem eine der Urquellen, der Sturm, gefangen ist.

Da sich herausstellt, dass Callum dazu imstande ist, mit der Kugel Magie zu wirken, indem er Claudia nachahmt, übt er sich auf der gemeinsamen Reise mit Ezran und Rayla darin. Er erinnert sich an einen Würfel im Winterwohnsitz, der die Embleme der sechs Urquellen trägt, und wünscht daher, dass sie ihn holen. Rayla lässt sich darauf ein und dringt in den vermeintlich leerstehenden Winterwohnsitz ein. Doch Ezran und Callum begegnen hier ihrer Tante Amaya und ihrem Gefolge, die von der Grenze zurückgekehrt sind, um auf die Prinzen im Winterwohnsitz achtzugeben. Es gelingt Rayla, an den Würfel zu kommen und mit Callum und Ezran zu entkommen, wobei sie die beiden vermeintlich vor den Augen von Amaya entführt. Der Effekt des Würfels ist in der Tat nicht der ein bloßes Kinderspielzeugs, da das entsprechende Emblem jeweils auf die Urquellen zu reagieren scheint.
Mithilfe von Rayla, die ein paar Worte der magischen Drachensprache beherrscht, gelingt es Callum, neben dem Atemzauber Aspiro auch den Blitzzauber Fulminis zu meistern. Nachdem jedoch das Ei des Drachenprinzen in eiskaltes Wasser fällt und das Junge darin abzusterben droht, wird auf dem Berg Verfluchte Caldera durch die Mondschatten-Elfe Lujanne in Erfahrung gebracht, dass das Junge nur überleben kann, wenn es jetzt schlüpft. Da Sturmdrachen lediglich in Stürmen schlüpfen können, zerstört Callum seinen Urstein und damit seine Möglichkeit, Magie anzuwenden, um ein Sturm zu befreien. Erfolgreich kann das Junge nun schlüpfen und wird Azymondias genannt.

Beziehungen Bearbeiten

Erzan Bearbeiten

Obwohl sie beide Halbbrüder sind, liebt Callum Erzan sehr wie einen jüngeren Bruder. Bei der ersten Begegnung mit Rayla erfährt er, dass diese Erzan töten soll, und gibt sich sofort als er aus, damit Erzan verschont wird. Nachdem Erzan in einen zugefrorenen See gesprungen war, um das Drachenei zu retten, sah es kurz so aus, als wäre er dabei umgekommen, und Callum war am Boden zerstört. Allerdings beschützt er ihn auch, so gut er es kann, und konnte es nicht über sich bringen, ihm zu erzählen, dass König Harrow getötet worden war. Aufgrund seines Alters nimmt Callum Erzan nicht immer ernst und wollte ihm nicht glauben, dass dieser mit Tieren reden kann.

Rayla Bearbeiten

Als sie sich zuerst trafen, wollte Rayla Erzan töten. Doch das änderte sich schnell, als sie erfuhr, dass das Ei des Drachen noch intakt war, und sie schlossen sich zusammen, um es zurückzubringen und so den Krieg zu beenden. Zuerst vertraute er ihr nicht, weil sie einige Geheimnisse vor ihnen verbarg, und glaubte sogar, dass sie sie beide verraten würden. Doch das änderte sich bald und er versuchte, ihr auch bei ihrer Reisekrankheit auf dem Boot zu helfen. Später sieht er in sein Skizzenbuch eine Zeichnung von ihr und überlegt einen Moment lang, warum er sie gezeichnet haben könnte. Während sie anfangs noch häufig in Streit gerieten, kamen sie mit der Zeit besser zurecht und umarmten sich einige Male, aus Freude oder aus Trost.

Claudia Bearbeiten

Zuerst war er in sie verliebt und versuchte, sie zu beeindrucken oder wurde in ihrer Nähe nervös. Einmal war er sogar kurz davor sie zu küssen. Doch als Callum erfuhr, wie die dunkle Magie funktioniert, und dass Claudia andere Kreaturen tötet, um ihre Magie zu entziehen und sie schließlich auch verraten hat und fangen wollte, änderten sich seine Gefühle zu ihr.

AuftritteBearbeiten

WissenswertesBearbeiten

  • Callum ist ein außerordentlich fähiger Zeichner.
  • Callum beherrscht die Zeichensprache, wodurch er mit seiner Tante Amaya sprechen kann.
  • Sein Skizzenbuch hat Callum von Harrow geschenkt bekommen.[5]
  • Callum besitzt ein fotografisches Gedächtnis.
  • Callums englischer Synchronsprecher, Jack DeSena, sprach bereits in der Serie Avatar – Der Herr der Elemente die Figur Sokka.
  • Callum ist beidhändig.
  • Der Name "Callum" ist von schottischer Herkunft und bedeutet "Taube".[6] Des Weiteren wurde die Figur nach dem älteren Bruder des Mitarbeiters Iain Hendry benannt.[7]

Galerie Bearbeiten

Konzepte Bearbeiten

Abspann Bearbeiten

FußnotenBearbeiten


ÜbersichtBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.