FANDOM


Ava ist eine Wölfin sowie die Gefährtin von Ellis. Mit ihr lebt sie in einer Stadt in den Bergen am Fuß der Verfluchten Caldera. Sie ist als Welpe von Ellis gefunden worden, nachdem sie sich in der Falle eines Jägers verfangen hatte und ihr rechtes Vorderbein dabei derart verletzt wurde, dass es amputiert werden musste. Entgegen des Wunsches ihrer Eltern zog Ellis Ava groß anstatt sie zu töten. Heute sind die beiden ein unzertrennliches Team.[2]

Erscheinungsbild Bearbeiten

Ava ist eine ausgewachsene Wölfin mit unterschiedlich gefärbten Fellpartien. Ihre Augen sind blaugräulich und sie besitzt eine dunkle Nase.

Da Ava als junge Wölfin mit ihrem rechten Vorderbein in ein Fußeisen geriet und es aufgrund schwerer Verletzungen schließlich amputiert werden musste, kennzeichnen die Wölfin heute nur drei Beine. Durch das Tragen eines Mondstein-Halsbandes von Lujanne wird ein viertes Bein illusioniert, welches beim Abnehmen des Halsbandes wieder verschwindet.

Persönlichkeit Bearbeiten

Da Ava von Ellis großgezogen wurde, versteht sich Ava gut mit Menschen und Elfen. Sie ist Ellis sehr loyal gegenüber und bleibt stets an ihrer Seite. Doch auch wie ihre Gefährtin ist sie aufgeweckt und stets für Abenteuer bereit.

GeschichteBearbeiten

Buch 1: MondBearbeiten

Ellis und Ava erscheinen erstmals in ihrer Heimatstadt, nachdem Callum und Ezran von dem dortigen Tierarzt auf sie verwiesen wurden. Die beiden suchen nach einer Möglichkeit, das Ei des Drachenprinzen zu retten, nachdem es in eiskaltes Wasser gefallen ist. Der Tierarzt weiß davon, dass Ava auf wundersame Weise geheilt wurde, da ihre amputierte Pfote durch den Einsatz einer Wunderheilerin nachgewachsen ist. Ezran und Callum hören sich die Geschichte von Ellis ist, wie sie mit Ava auf die Verfluchte Caldera flüchtete und dort der Wunderheilerin begegnete, die Ava heilte.

Ava dient Ellis aufgrund ihrer enormen Größe als Reittier und bringt sie zur Verfluchten Caldera, nachdem Ellis vermutete, dass Ezran und Callum ebenfalls dorthin aufbrechen. Die beiden begleiten die Brüder und Rayla, doch auf dem Weg zu dem Baum, bei dem Ellis der Wunderheilerin begegnete, offenbart Ava Ezran, dass es keine Wunderheilerin gibt. Ezran, der Tiere verstehen kann, erklärt dies den anderen. Erst später wird deutlich, dass Ava davon wusste, dass die Wunderheilerin Lujanne lediglich eine Illusion auf sie angewandt hat. Sie gab ihr ein falsches Bein, das andere fühlen und sehen konnten, weil Ava selbst gut mit der Amputation ausgekommen ist, aber die Menschen und anderen Wölfe sie nicht damit akzeptiert hätten. Lujanne band den Zauber an das Mondstein-Halsband, das Ava seit dem ersten Treffen mit ihr trug.

Buch 2: Himmel Bearbeiten

Mit ihrer Gefährtin Ellis rastet sie am Mondnexus und vertreibt ihre Zeit mit den Freunden Ezran, Zym und Beut. Nachdem Claudia und Soren dazustoßen und sich der Gruppe anschließen, wollen sie gemeinsam aufbrechen und ihre Reise fortsetzen. Da Rayla ahnt, dass die beiden etwas im Schilde führen, entwickelt sie mit den anderen einen Plan, welcher Claudias und Sorens tatsächliche Absicht ans Licht bringen soll. Dabei bekommt Ava ein Mondstein-Halsband, welches die Illusion erzeugt, dass sich Callum und Ezran ganz in der Nähe von Claudia und Soren befinden und somit als mögliches Angriffsziel der beiden dienen. Wie sich herausstellt, bewahrheitet sich Raylas Befürchtung, als Claudia vermeintlich versucht, die beiden Prinzen zu fangen. Nachdem die Illusion aufgedeckt wird, hilft Ellis zusammen mit Ava, Soren aufzuhalten. Als die Gefährten fliehen können, verabschieden sich Ellis und Ava von ihnen.

AuftritteBearbeiten

GalerieBearbeiten

KonzepteBearbeiten

AbspannBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Quelle: Offizielle Seite zur Serie (Englisch): Character Lineup
  2. Quelle: Offizielle Seite zur Serie (Englisch): Characters

ÜbersichtBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.